Börse Coswig
Hauptstraße 29
01640 Coswig
Börse Coswig   Nächste Veranstaltung ausverkauft
24.06.2018, 18.00 Uhr:
Schloss Proschwitz 
Festliches Eröffnungskonzert

  Villa Teresa
::: Literatur & Musik :::
02.11.2018
20.00 Uhr
Villa Teresa
„Unruhe und das ganze Durcheinander“
Über Walter von Goethe
Sprecherin: Steffi Böttger
Stephan Heinemann, Bariton
Konstanze Hollitzer, Klavier

Als im April 1818 der erste Enkel im Hause Goethe zur Welt kommen sollte, zog sich der Großvater, Geheimrat Johann Wolfgang von Goethe, nach Jena zurück. Die Meldung, am 9. des Monats sei ein Junge geboren worden, bereitete ihm jedoch Glücksgefühle. Der Knabe wurde auf den Namen Walther Wolfgang von Goethe getauft, nach seinem Vater und seinem Großvater, in dessen Gesellschaft er eine glückliche Kindheit voller Verständnis, Anregung und zärtlicher Hingabe erlebte.
Dennoch trug er schwer an der Bürde des großen Namens. Die Messlatte hing so weit oben, dass ein Mensch mit durchschnittlichen Talenten, wie Walther es war, sie nicht erreichen konnte. Ein abgebrochenes Musikstudium bei Felix Mendelssohn Bartholdy in Leipzig und Carl Loewe in Stettin, eine erfolglose Karriere als sozialkritischer Schriftsteller, Unglück in seiner Liebesbeziehung zu Robert Schumann - Walther von Goethes Leben war eine Aneinanderreihung von Ängsten, Depressionen und der Gewissheit, den eigenen hohen Ansprüchen nicht zu genügen.
Seit dem Regierungsantritt von Großherzog Carl Alexander 1853 wurde Walther von Goethe dessen wichtigster kulturpolitischer Berater und erwies sich als feinfühliger, aber autonomer und unbestechlicher Freund. Sein größtes Verdienst jedoch ist es, gegen alle finanziellen Versuchungen und Bedrängungen durch die preußische Regierung, den schriftlichen Nachlass seines Großvaters, das Goethe-Haus und die bedeutende Kunstsammlung nicht verkauft und in alle Winde verstreut zu haben. Trotz einem Leben in ärmlichen Verhältnissen bestimmte er testamentarisch, dass erst nach seinem Tode das Großherzogtum Sachsen-Weimar und die Großherzogin Sophie die Erben sein sollten. Damit legte er den Grundstein zum Goethe- und Schiller-Archiv Weimar und für die Einrichtung des Goethe-Nationalmuseums.

Der Bariton Stephan Heinemann, begleitet von der Pianistin Konstanze Hollitzer, singt eine Auswahl der hochromantischen Lieder Walther von Goethes, die bisher nur sehr selten öffentlich erklangen. Dazu stellt die Schauspielerin und Publizistin Steffi Böttger den Enkel Goethes in Briefen, Tagebüchern und Beobachtungen seiner Zeitgenossen vor - einen scheuen, sich vor anderen in Förmlichkeit verschließenden Mann.
Kartenbestellung
Kartenanzahl
Kategorie 1  
mal a € 18,00  
Kategorie 1, ermäßigt  
mal a € 16,00 (ermäßigt für Schwerbeschädigte, Kinder bis 14 Jahren, Schüler und Studenten)
 zzgl. 2,50 € Bearbeitungs- und Versandgebühren
 
Zum 1. August 2014 wurde die Zahlungsmöglichkeit des Lastschriftverfahrens aufgrund der neuen Bestimmungen (SEPA) eingestellt. Deshalb ist nur noch die Zahlung per Überweisung (Vorkasse) möglich.
 
Kundendaten

Benötigte Felder:
Sie sind bereits Kunde, dann tragen Sie bitte hier Ihre Kundennumer und Ihr Passwort ein.
Kunden-Nr.  
Passwort  
oder
Sie sind Neukunde, dann füllen Sie bitte das Adressformular aus.
Legen Sie bitte ein Passwort fest. Sie erhalten im Anschluss an Ihre Bestellung eine E-Mail-Bestätigung.
Mit der Ihnen zugewiesenen Kundenummer und dem Passwort können Sie jederzeit weitere Bestellungen vornehmen.
Anrede  
Name  
Vorname  
Straße  
PLZ/Ort    
Telefon  
eMail  
Passwort    
Passwortbestätigung    
 

Wünsche/ Interessen/ Bemerkungen
optional
 

 
Zahlungsverkehr:

Bankverbindung für Ihre Überweisung
 
Empfänger: Kulturbetriebsgesellschaft Meißner Land mbH
Kto-Nr.: 300 000 488 1
Blz.: 850 550 00
IBAN: DE78 8505 5000 3000 0048 81
BIC: SOLADES1MEI
 
  Sparkasse Meißen
 
Verwendungszweck: Bestellnummer, Name
 
Bitte überweisen Sie den Betrag innerhalb von 4 Werktagen nach Abschluss dieser Bestellung auf o. g. Konto.  
 
 
 
 
Newsletterbestellung:  (Bitte anklicken) Sie erhalten aktuelle Veranstaltungsinformationen per E-Mail.
 
Im Anschluss an den Bestellvorgang erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail.
Nach erfolgtem Zahlungseingang werden Ihnen die Karten umgehend zugeschickt.

Villa Teresa
Kötitzer Straße 30
01640 Coswig
Kulturbetriebsgesellschaft Meißner Land mbH · Hauptstraße 29 · D-01640 Coswig
Telefon (0 35 23) 70 01 86 · Telefax (0 35 23) 7 43 31 · Email: info@boerse-coswig.de