Börse Coswig
Hauptstraße 29
01640 Coswig
Börse Coswig   Nächste Veranstaltung Restkarten erhältlich
25.05.2018, 20.00 Uhr:
Villa Teresa | mtt 
„Die lange Nacht der kurzen Krimis“

  Villa Teresa
::: Literatur :::
10.11.2018, 16.00 Uhr

Villa Teresa
Luther: Ich habe keine bessere Arznei als den Zorn
Mit Friedrich Schorlemmer und Lars Jung
Luther – „Ich habe keine bessere Arznei als den Zorn. Denn wenn ich gut schreiben, beten und predigen will, dann muss ich zornig sein.“ (Tischrede)

Luther, der weder das Wort des Papstes, noch der Tradition der Kirche, sondern allein der Bibel die höchste Autorität zuerkannte, hinterließ Spuren, die die Gegenwart viel stärker prägen, als uns weithin noch bewusst ist.
Die Entstehung reformatorischer Kirchen und die kulturelle Prägekraft protestantischen Denkens ist ohne die Tiefen- und Breitenwirkung von Luthers sprachlicher und literarischer Gestaltungsfähigkeit nicht zu denken. Neben der epochalen Leistung der Übersetzung der hebräischen und griechischen Texte zum Alten und Neuen Testament der Bibel und ihrer Bedeutung für die Entwicklung unserer neuhochdeutschen Sprache, sind auch seine Kampf- und Streitschriften, die Sendbriefe und Predigten, die Lieder, Sprüche und Fabelns, die Briefe und Tischreden Zeugnisse einer ungewöhnlichen Sprachkraft.

Friedrich Schorlemmer (Wittenberg) stellt die Bedeutung von Luthers Leben und Werk vor. Lars Jung (Dresden liest ausgewählte Texte.
Kartenpreise: € 20,00/ € 18,00 *)





*) Ermäßigungen für Schwerbeschädigte, Kinder bis 14 Jahren, Schüler und Studenten werden nur im Vorverkauf gewährt.

An der Abendkasse wird ein Zuschlag von € 2,00 pro Karte erhoben.
Kartenbestellung
SZ-Ticketservice
Villa Teresa
Kötitzer Straße 30
01640 Coswig
Kulturbetriebsgesellschaft Meißner Land mbH · Hauptstraße 29 · D-01640 Coswig
Telefon (0 35 23) 70 01 86 · Telefax (0 35 23) 7 43 31 · E-Mail: info@boerse-coswig.de