Börse Coswig
Hauptstraße 29
01640 Coswig
Börse Coswig   Nächste Veranstaltung Restkarten erhältlich
25.05.2018, 20.00 Uhr:
Villa Teresa | mtt 
„Die lange Nacht der kurzen Krimis“

  Villa Teresa
::: Lesung :::
11.03.2018, 16.00 Uhr

Villa Teresa
Manon Straché: Leise jedoch kann ich nicht
Eine deutsch-deutsche Lebensgeschichte inklusive humorvoller Alltagsbetrachtungen
Manon Straché ist auf der Theaterbühne genauso zu Hause wie vor der Kamera – als
Blumenhändlerin Claudia in der „Lindenstraße“ oder als Elfie Gerdes bei den „Girl Friends“ und im „Hotel Elfie“ hat sie sich in die Herzen der Menschen gespielt. Manon Straché erzählt nun ihre „Geschichte der Geschichte“: Sie nennt die Stationen ihres privaten und beruflichen
Lebens, ihre Zeit in Ost und West – inklusive humorige Lebens- und Alltagsbetrachtungen.
Natürlich geht es dabei auch um die Menschen, die ihren Weg gekreuzt haben, Dieter
Hildebrandt, Horst Buchholz, Konstantin Wecker, Udo Jürgens, Gerhard Polt, Werner
Schneyder, Jochen Busse, Helmut Lohner, aber auch Erich Honecker und Jassir Arafat, der ihr die Hand küsste. Und so beschäftigt sich Manon Straché nicht nur mit ihrer eigenen
Vergangenheit, sondern auch mit dem Teil der deutsch-deutschen Geschichte, den sie
miterlebt hat. Dabei fördert sie Erstaunliches, Absurdes und Komisches zu Tage: politischen
Witz und Alltagshumor, DDR-Slogans und Wortspiele – und die Erkenntnis, dass im Osten und Westen schon immer über das Gleiche gelacht wurde.
Kartenpreise: € 26,00/ € 24,00 *)





*) Ermäßigungen für Schwerbeschädigte, Kinder bis 14 Jahren, Schüler und Studenten werden nur im Vorverkauf gewährt.

An der Abendkasse wird ein Zuschlag von € 2,00 pro Karte erhoben.


Karten nur noch an der
Tages- und Abendkasse
SZ-Ticketservice
Villa Teresa
Kötitzer Straße 30
01640 Coswig
Kulturbetriebsgesellschaft Meißner Land mbH · Hauptstraße 29 · D-01640 Coswig
Telefon (0 35 23) 70 01 86 · Telefax (0 35 23) 7 43 31 · E-Mail: info@boerse-coswig.de